12.September 2016

 

Die Reise nach Mailand, genauer nach San Cipriano Po

war erfolgreich. Yentl wurde von Micro gedeckt und der heutige

Ultraschallbefund zeigte einige Ampullen.

Micro ist Italienischer und Interantionaler Arbeitsschampion.

So wird der Stammbaum des Wurfes Micro X Yentl ausschauen.

6. März 2016

Ja von manchen Welpen haben wir die letzten Bilder gemacht bevor sie ab Mittwoch das "Nest" verlassen.

 

29.Februar 2016

21. Februar 2016

Viele, viele Welpenbesucher und ein unauffindbarer Kuchen Buben oder Hunde schuld???

Auch vielleicht künftige Welpeninteressenten waren da um zu sehen wie Spinone wirklich aussehen. Und da kann ich ja viele Varianten bieten.

Glatt mit Bart Gina, viel zu viele Haare (für den Jagdhundegebrauch + gut als Showhund, weil pflegeintensiv   - Vittoria alias Plüschi, passend rauh die Mama Iuna, ideal wirklich harsch lang genug aber nicht zu viele Yentl.)

Yentl hat so und so richtige Verehererinnen, also wenn mit mir einmal was sein sollte, die hat ihren Platz.

 

Leo, Clementino sei Ruderi Montforte, der Vater der Welpen war zu Besuch. Hundeväter die nicht immer beim Rudel sind, verhalten sich Welpen gegenüber sehr skeptisch und meiden die kleinen Ungeheuer lieber.

Da es sich ja herausgestellt hat, dass die Interessentin  aus Großbritanien nicht geeignet ist, sind nun wieder zwei Welpen frei, Für Avanti und Alaba suchen wir noch einen geeigneten Platz.

Antonio, wird als Jagdhund nach Deutschland kommen.

Avanti, für ihn suchen wir auch noch ein passendes Zuhause

Alonso soll Jagdhund im Salzkammergut werden.

Hier habe ich die große Bitte geäußert, mit Alonso auch auch Ausstellungen zu gehen bzw. dass ich ihn, wenn es für die Besitzer zu aufwändig ist, mitnehmen kann. Die erste wäre dann die IHA in Wels. Er schaut jetzt absolut vielversprechend aus.

Amaretto soll Jagdhund in Bayern werden

Aviva, heißt dann Allegra und wird Familienhund

Adele darf Jagdhund im Mühlviertel werden.

Alaba, für ihn suchen wir noch einen Platz.

14. Februar 2016

Das Ärgste hat Iuna überstanden, es ist eine abszessierende Mastitis. Sie ist eine tolle Mutter und sorgt sich immer noch sehr geduldig um ihre Kinder.

Ganz lieber Besuch von der Züchterfreundin Birgit Bohmann Roos

vom Zwinger Bosco del Tasco.

12. Februar 2016

Die letzten 1,5 Tage waren sehr heftig. Iuna hat eine massivste Gesäugeentzündung an einem Mammakomplex (an einem Teil der Milchhleiste bei einer Zitze und da bei einem Teil). Nebst Medikamenten (Antibioticum, Schmerzmittel) vorsichtiges Ausmassieren (so weit das geht, eine Gratwanderung).

Am Abend, nachdem sie nochmals die Welpen trinken hat lassen, fällt mir auf, dass sie hechelt, obwohl meines Erachtens kein Grund besteht. Sie liegt neben mir und ich streichle sie, taste zum Gesäuge und bin alarmiert. Fiebermessen, fast 42,0 Grad, hektisches Nachdenken. Medikamentenvorräte nach einem geeigneten Antibioticum durchsuchen (da gibt es keine Alternative) in der Nacht alle 2 Stunden Miich ausmassieren. Hoffen, Bangen, Zittern. In der Früh sofort zu einem Kollegen. Die Welpen trinken lassen, die wissen genau, wo sie dürfen wo nicht, die Gefahr eine Durchfalls besteht, aber die Gefahr, dass auch die anderen Zitzen sich entzünden ist größer.

Fieber sinkt, aber ausgestanden ist die Sache noch nicht.

 

8. Februar 2016

Die Bilder heute sind qualitativ recht mäßig, aber man möge mir verzeihen.

Adele

Aviva

Alonso

Avanti

Antonio

Alaba

7. Februar 2016

1. Februar 2016

Bilder von gestern:

Alaba

Antonio

Avanti daneben Antonio

Alonso

Amaretto

Aviva

Adele

Vermischtes

28. Jänner 2016

Statt Fotos heute Bilder vom Kampf am Milchbuffet

25. Jänner 2016

Wöchtliche Gewichtskontrolle  + 1. Entwurmung und Krallenschneiden zum Schutz von Iunas Gesäuge

Alaba

 

Antonio

Avanti

Alonso

Amaretto

Aviva

Adele

24. Jänner 2015

Die Augen waren heute am Nachmittag noch zu. Deshalb als Überbrückungshilfe ein Foto. gemacht von künftigen Spinonebesitzern.

 

vorne Antonio,

auf Alaba liegend. daneben das müsste Avanti sein,

links davon Aviva, zw. den Vorderbeinen Adele und vorne abgeschnitten Alonso.

22. Jänner 2016

Da meine "Heimhomepage" www.spinone spinnt und kaum aktualisierbar ist, gibt es hier die Neuigkeiten zu unserem

A Wurf. Vorerst einmal die Bilder, aktuelle gibt es morgen. Die Welpen werden dieses WE die Augen aufmachen. Einer der Höhepunkte bei der Welpenaufzucht.

28. Juni 2015

Liebe Ypsilons alles Liebe zum Geburtstag, auf das ihr euren Besitzern viel Freude macht!!!

 

22. Jänner 2015

Yupp hat gleich nach der Ausstellung in Wels seinen Platz fürs Leben gefunden.

Yale ist bei Pflegeeltern (Freunden, die schon einen Rüden aus dem V Wurf haben) gewesen und bleibt nun für immer dort. Die hat sich so bewährt und  passt einfach dazu.

Nun suchen wir noch für Yasmin ein tolles Zuhause.

Die geben ich nur mehr sehr ungerne her, auch weil sie ziemlcih sicher Zuchthündin werden könnte, und weil sie einfach die bisher hübscheste Hündin aus meinem Zwinger ist.

Seht selber.

25. November 2014


Yupp ist gestern zurückgekommen, weil die Betreuung während der manchmal mehrtägigen Abwesenheit seines Führers, nicht so geklappt hat wie erwartet. Nun ist Yupp wieder bei uns uns und sucht, wie auch Yale und Yasmin, einen passenden Platz in einer aktiven Familie, gerne auch bei Jägern.

 

23. Oktober 2014

In der Oktober Ausgabe der UH (Unser Hund - Zeitschrift des Österreichischen Kynologenverbandes) wird der Spinone auf den vier Mittelseiten vorgestellt. Nachzulesen auch hier:

Spinoneartikel in der ÖKV Zeitschrift
UH Portrait Spinone.pdf
Adobe Acrobat Dokument 758.3 KB

25. September 2014.

Da ich ja einen Welpen als Nachfolgerin für die so schmerzlich vermisste Nelly behalten will, habe ich, bei den für mich infrage kommenden Hündinnen einen Ortolani Test machenBlassen. Dabei werden die Welpen in Kurznarkose gelegt und es wird geschaut, ob bei einer gewissen bewegung ein "Klick" ensteht. Im Video sieht das so aus:

Ortolani Test

Bisher haben die so erhobenen Befunde und die späteren HD Röntgen Befunde gut zusammen gepasst.

Bei allen untersuchten Welpen war der Ortolani Test negativ. Bin gespannt, ob das in rund 1,5 Jahren auch wieder so gut mit den Röntgenbefunden übereinstimmt.

22. September 2014

Unser einstiges Sorgenkind Yupp, nun nicht mehr auffällig klein, zog gestern als zukünftiger Jagdkamerad aus.

Jedenfalls die Bärte harmonieren schon.

17. September 2014

Heute kommt Yunas neues Besitzerin um sie nach Polen zu holen. Damit wird auch der polnische Spinonebestand ergänzt. Hermine of Pure Passion, die Tante unseres Y Wurfes ist auch in Polen zuhause und hatte im Vorjahr den ersten polnischen Spinonewurf mir Ricardo Ross Cynopolis als Vater. Der wiederum Vater von Wanda ist. Soweit die Verwandtschaftsverhältnisse ;-)

 

Nun abzugeben sind:

Yara, Yale und  Yasmin ?

Yuna vor der Abreise

15.September 2014

Bericht von Yogis Familie man merkt die Profession des Wortes!


Ein Hallo aus dem Schwabenländle,
das ist völlig ok so mit den Papieren, wir brauchen sie nicht früher.
Yogi geht es bestens und wir haben viel Freude miteinander. Wir sind völlig begeistert von unserem Spinone und erregen sehr viel Aufsehen mit
dem hübschen Buben. ;-)
Es ist wirklich toll, wie ruhig und unerschrocken er mit einem durch die Welt geht. Yogi und Emil sind auch bereits ein tolles Team geworden.
Überhaupt ist es auffällig, wie begeistert Yogi auf Kinder zugeht. Wir bringen jeden Morgen Emil in die Kinderkrippe. Yogi darf auch mit rein, da
er ja noch nicht alleine bleiben kann. Die Leiterin, ebenfalls eine Hundebesitzerin, ist da Gott sei Dank sehr locker. Mittags warten wir draußen, bis alle Kinder herauskommen. Yogi genießt den Kinder-Trubel
sichtlich. Seine Wasser-Leidenschaft können wir mit vielen Bächen und Seen in der Umgebung prima bedienen. Die Angewohnheit, dass er auch aus dem Wassernapf zuhause ein Planschbecken macht, müssen wir ihm noch
abgewöhnen. Ein Schmunzeln können wir uns dabei aber nicht verkneifen, weil es einfach trollig aussieht, wie er da rumpanscht. Bis dahin liegt einfach ein Handtuch neben dem Wassernapf. In unserem Garten gibt es viele
hochspannende Ecken und er stromert gerne herum, untersucht alles und„hilft“ uns bei der Gartenarbeit. Im Haus hat er bereits seine Lieblingsecken zum Ausruhen. Die Körbchen von Jule wurden von ihm
begeistert angenommen. Auch nachts schläft er schon lange nicht mehr in seiner Kiste mit Stinkedecke, sondern am Liebsten auf unseren Kleidern.
Die liegen natürlich wie von Zauberhand auf dem Boden herum. In der Welpenschule geht er völlig unbeeindruckt über Wippen, Hindernisse, Gitter, durch Röhren und durch mit Bändern oder CDs behängte Reifen.
Andere mussten Leckerlies in das Bällebad werfen, damit ihre Welpen hineingingen. Yogi schmiss sich voller Begeisterung hinein, wühlte sich
grunzend durch die bunten Kugeln und biss einige platt. Er war gar nicht mehr herauszubekommen. Wie sich schon beim Abholen zeigte, haben wir ein kleines Grunzschweinchen. Yogi kommentiert gerne und äußert nachdrücklich seine Meinung.
Wie geht es Wanda? Hat sie sich gut von dem reichen Kindersegen erholt?
Wir finden es sehr schade, dass die Hundstage aufgrund der Absagen nicht den gewünschten Erfolg eingebracht haben. Es ist doch überall das Gleiche, erst wollen alle begeistert mitmachen und dann springen sie ab. Wir fanden es beachtlich, was da auf die Beine gestellt wurde. Das Programm war wirklich interessant und hätte uns auch gefallen.

Viele Grüße und viele Knuddler an die Hunde
P.S. von meinem Mann an deinen Mann: Kabel sind völlig uninteressant, Yogi liebt Steckdosen. Besonders die neben der Wasserschüssel. :-)

5. September 2014

Yippie (Zenzi), Yannik (Chewy), Yin (Lotte), Yogi und Yalaz (Leo) sind übersiedelt, die anderen dürfen oder müssen noch ein bisschen bei uns bleiben.

Für Yankee, Yasmin ?, Yale und Yara suchen wir noch ein passendes zuhause, idealerweise mit jagdlichen Aufgaben.

 

Eine Diashow zum ersten Übungstag im Rahmen der Mühlviertler Hundstage - Spinone und Freunde.

HIER

Die armen Hunde im Knast
Die armen Hunde im Knast

23. August 2014

Diesmal war das Abschiednehmen vielleicht schwerer als sonst, aber mitzufühlen wieviel Freude die Welpen den neuen Familien bereiten macht vieles wett.

Nix wie weg mit der Beute meint Yentl
Nix wie weg mit der Beute meint Yentl
Yippie sollte eigentlich bleiben aber manchmal kommt es anders
Yippie sollte eigentlich bleiben aber manchmal kommt es anders

22. August 2014

3 Welpen verlassen uns morgen und ziehen zu den neuen Besitzern. Alle 3 gehen nach Deutschland, eine Yippi (Zenzi) kommt zu einem Förster und wird Jagdhund. Das freut mich immer besonders, weil ein Spinone eben ein Jagdhund ist.

Auch, wenn sich leider bisweilen die Erwartungen an den Spinone als Jagdhund und das was ein Spinone anbietet sich nicht immer decken.

Einen Deutsch Draht- oder Langhaar darf man sich nicht erwarten. Und wie bei Settern schon Tatsache, steuert der Spinone auf Trennung zwischen jagdlichem Gebrauch und Show - und Sofahund auseinander. Aber bei einem Hund dessen Stärke Gelassenheit und Friedfertigkeit sind, meine ich darf man sich nicht im nächsten Moment Raubzeugschärfe erwarten.

Aber eigentlich genau das hat Nelly schon zusammengebracht. Obwohl sie aus einer Schönheitszucht kam, war sie der bisher jagdtauglichste Spinone, den ich kannte.

Und auch mit Hermes als Deckrüden erwarte ich mir, dass auch sich Spinone entwickeln, die das Potential haben Vollgebrauchshunde zu sein.

Aus heutiger Sicht wird Yentl bei uns bleiben, auch weil ich mir besondere Jagdtauglichkeit von ihr erwarte. Aber als Züchterin hab ich ja das Privileg, die Welpen die noch keinen neuen Platz gefunden haben, noch beobachten zu können

Yannik, Yale, Yasmin und Yara suchen noch ein (idealerweise jagdliches) Zuhause.

Yuna , sie wird nach Polen kommen
Yuna , sie wird nach Polen kommen

21. August 2014

Manchmal glaube ich, wir haben Terrierwelpen im Haus.

Dieser Wurf hat Pulver ohne Ende. Am Abend bin ich froh, wenn die Hundekinder im "Bett" sind.

Ich glaube die Power von Hermes schlägt da voll durch. Oder hab ich wie immer vergessen wieviel Energie die Hundekinder in der 7. Woche schon haben? Und es sind halt 12 Stück.

 

Yupp von der Bayrischen Au
Yupp von der Bayrischen Au

Yupp hat sich toll gemausert. In der schlechtesten Zeit war er ein Drittel vom Größten, nun ist er mehr als die Hälfte vom Größten (Yannik).

19. August 2014

Leider konnte nicht geklärt werden wodurch letztendlich diese aufsteigende Lähmung verursacht wurde.

Als mögliche aber leider nicht verifizierte Diagnosen bleiben im Raum stehen:

Botulismus

Coonhoundparalyse

Neosporose

Da bei der Coonhound Paralyse eine Autoimmunkrankheit vermutet wird, kam die Frage auf ob ich garantieren kann, dass die Welpen diese Erkrankung niemals haben werden.

Die Frage so stellt sich gar nicht, weil

a) eine Autoimmunerkrankung als Ursache der Coonhound Paralyse nur VERMUTET wird und

b) nur manche Autoimmunkrankheiten erblich sind.

Ich kann nur sagen, dass meine Welpen nach besten Wissen und Gewissen und einem fundierten tiermedizinischem Wissen gezüchtet und aufgezogen werden und zum Abgabezeitpunkt gesund sind. Für den bei Spinone sehr häufig vorhanden Caninus Engstand gibt es ein Schreiben an künftige Betreuungstierärzte wie dieser Caninusengstand zu sehen ist und dass in den meisten Fällen (bei ALLEN meinen Hunden bisher) beim bleibenden Gebiss kein Enstand vorhanden ist.

 

 

 

18. August 2014

Die Großmutter des Y - Wurfes ist eine Woche nach Beginn, einer letzlich ungeklärten Erkrankung mit aufsteigender schlaffen Lähmung, erlöst worden.

Run free lieber Nellybär

17. August 2014

Bei Nelly ist alles unverändert . Morgen sind wir wieder in Sattledt.

 

Überfall der Welpen auf ein KInd!!!
Überfall der Welpen auf ein KInd!!!

16. August 2014

Wenn es jetzt weniger Bilder gibt, bitte das zu entschuldigen,

aber wir bangen um Nelly der Großmutter dieses Wurfs

Nelly begann am Dienstag mit Hinderhandlähmung, die sich verschlimmerte und auch die Vorderfüsse wurden schlapp. Nun liegt sie mit Verdacht auf Coonhound Paralysis in der Tierklinik und wir bangen um sie.

Die Hunde haben wieder ihre Kinderfreundlichkeit unter Beweis gestellt

13. August 2014

Aufnahmetest Schmusen bestanden:

10. August 2014

Und jedesmal wieder faszinierend wie schnell sich die Kleinen entwickeln.

Gestern 3 Entwurmung, Gewichtskontrolle und bei den Rüden, schauen ob die Hoden bereits tastbar sind, ein ganz entscheidendes Kriterium -

sowohl gesundheitlich wie auch züchterisch.

Hoden im Bauchraum werden häufig tumorös und häufig zeigen diese Kyrptotchiden (so der Fachausdruck, wenn ein oder beide Hoden nicht im Hodensack sind) extremes Sexualverhalten und haben häufig ein höheres Aggressionspotential).

Züchterisch heißt so ein Befund keine Zuchttauglichkeit.

Also ist man in jeder Hinsicht sehr froh, wenn alles da ist und so ist es bei unseren Buben.

Und auch unser kleiner Yupp entwickelt sich gut. War er in der Schlechtesten Zeit nur ein Drittel von Yankee, hat er jetzte mehr als die Hälfte. Und ich finde es bemerkenswert, dass gerade die beiden häufig zusammen sind. Und keineswegs ist der Große immer oben auf.

 

Pablo (Washington von der Bayrischen Au)
Pablo (Washington von der Bayrischen Au)

Für Pablo geb. 28.8.2011, kastriert, sehr guter Grundgehorsam wird immer noch ein geeigneter Platz gesucht bei dem ihm genug Zeit gewidmet werden kann.

Yara bei der Gewichtskontrolle
Yara bei der Gewichtskontrolle

6. August 2014

Es wäre schön wenn Yannik wirklich nach Finnland als künftiger Jagdhund käme

5. August 2014

Hoffentlich gibt es auch vom Y Wurf einmal ein so schönes Familienbild

Murphy (Xanadu), Wanda, Ornella und Pablo (Washington)
Murphy (Xanadu), Wanda, Ornella und Pablo (Washington)

4. August 2014

Einige künftige Welpenbesitzer habe sich dieses Wochenende die Hundekinder angeschaut. Ich glaube, ich habe großteils überzeugen können, sich noch nicht auf einen bestimmten Welpen festzulegen. Jetzt ist die Zeit, wo ich die Unterschiedlichkeiten im Verhalten feststellen kann und sehe wer zu wem passen könnte.

Es wurde zwar viel fotografiert, aber zur Verarbeitung der Bilder bin ich nicht gekommen. Aber wie groß der Unterschied zwischen dem größten (Yankee) und dem kleinsten Welpen sehen Sie hier:

die kleinste und die größte Pfote
die kleinste und die größte Pfote

26. Juli 2014

Neue Bilder von gestern bei den einzelnen Welpen

Yuna (weiß), mittig Yin und die kleine Yalaz (klein aber im Rahmen)
Yuna (weiß), mittig Yin und die kleine Yalaz (klein aber im Rahmen)

23. Juli 2014

Vittoria ein fürsorgliche Tante, hier Yentl versorgend.
Vittoria ein fürsorgliche Tante, hier Yentl versorgend.
Yupp von der Bayrischen Au
Yupp von der Bayrischen Au

Ja, ja der kleine Yupp bringt mich ins Grübeln.

Der absolut Kleinste aus jeder statistischen Kurve würde er rausfliegen. Bei Beinharten oder auch vernünftigen? Züchtern würde er vielleicht nicht mehr leben. Wieviel an Zeit, Energie und Hoffnung investieren für einen Außenseiter?

Ich werde ihn mit 6-7 Wochen in einer Tierklinik durchchecken lassen. Warum erst dann? Weil er dann größer ist und ich glaube ihm die Prozedur einer Untersuchung dann zumuten zu dürfen.

Aber wegen diesem kleinen Wicht (er ist ein Drittel des Größten) wird jeweils der Welpenbox Zugang erhöht.

Für ihn werde ich einen besonderen Platz brauchen.

li Yasmin, re. Yale
li Yasmin, re. Yale
Kein Welpe, aber typisch Spinone
Kein Welpe, aber typisch Spinone

22. Juli 2014

Yankee von der Bayrischen Au
Yankee von der Bayrischen Au
rechts Yippie, links Yale
rechts Yippie, links Yale
Yupp der sehr kleinste Bub
Yupp der sehr kleinste Bub
Yalaz das klineste Mädchen
Yalaz das klineste Mädchen
Yuna von der Bayrischen Au
Yuna von der Bayrischen Au
Yannik von der Bayrischen Au
Yannik von der Bayrischen Au
Yasmin von der Bayrischen Au
Yasmin von der Bayrischen Au
Yentl von der Bayrischen Au
Yentl von der Bayrischen Au
Yin von der Bayrischen Au
Yin von der Bayrischen Au
Vale von der Bayrischen Aud
Vale von der Bayrischen Aud
Yale von der Bayrischen Au
Yale von der Bayrischen Au
Yara von der Bayrischen Au
Yara von der Bayrischen Au
Yogi (Löw) von der Bayrischen Au
Yogi (Löw) von der Bayrischen Au

22. Juli 2014

Die Welpen-Starterpakete sind gekommen.

Jeder Welpenkäufer bekommt so ein Starterpaket + eine "Stink"decke (= Decke auf der die Hunde-Familie gelegen ist)mit + eine Anleitung, wie ich die erste Zeit mit Welpen verbingen würde.

Es ist absolut kein Dogma, aber man muss ja nicht über jedes Hindernis stolpern, wo andere schon eine Lösung gefunden habe.

Da wollen mir welche weis machen doch auch noch Welpen zu sein.

20. (21.) Juli 2014

Bitte überwindet eure (verständlichen FB Ressentiments, aber dort sind die Fotos vom 20.Juli. Ich schaffe es heute nicht mehr sie hierher zu stellen)

Hier findet ihr die neuen Bilder von heute.

¥annik von der Bayrischen Au
¥annik von der Bayrischen Au

19. Juli 2014

Der Spinone Club Deutschland hat eine neue Homepage:

http://www.spinone-club.de

Mit einigen Bilder von Gottfried Halbmayr, meinem Mann worüber ich auch sehr stolz bin.

Pünklich wie immer, Schlag 3. Woche dürfen auch die Tanten problemlos zu den Welpen.

Hier Feni bei der Kindergartenarbeit

18. Juli 2014

Früher als sonst füttere ich zu, um Wanda zu schonen und weil halt für 12 Welpen nur 8 vollwertige Zitzen zur Verfügung stehen.

Die Welpen schauen wohl wie Menschenkinder nach er ersten Breifütterung aus.

Yupp ist zwar bei Weitem der Kleinste aber der absolut Agilste. Die Welpenbox Abserrung muss wegen IHM erhöht werde, nicht wegen der Großen.

Klein aber OHO

13. Juli 2014

Heute stand entwurmen am Programm, sehr zur Entrüstung der Hundekinder.

Yara von der Bayrischen Au
Yara von der Bayrischen Au

Und nicht nur Yara zeigte mir die Zunge

ein Korb voll Spinoni
ein Korb voll Spinoni
Yupp, der Kleinste aber am besten berwachte
Yupp, der Kleinste aber am besten berwachte
Yupp unser Zwergerl
Yupp unser Zwergerl

Bis ich mit anderen Bildern unserer Zwerge aufwarte, das kleinster Zwerglein Yupp.

6. Juli 2014

Hoffentlich verspreche ich nicht zuviel, wenn ich für abends Bilder ankündige. Zur Zeit ist ein bissl viel zu tun Käuter- und Beerenhaupterntezeit. Mit Feni und Iuna üben für die Herbstprüfung, naja und 12 kleine Racker. Zwei sind sehr klein und brauchen meine Unterstützung und werden zusätzlich allein zur Mutter gelegt, damit ihnen kein anderer die Milchbar streitig machen kann. Wanda wird intentivst gefüttert und da Trockenfutter nicht ihre absolute Spezialität ist, bekommt sie diese mit Frischfleisch vermischt, damit sie mehr frisst, damit sie genügend reinkriegt, was bei den Zitzen wieder rausgeht.

Mir reiner Frischfütterung würde es gar nicht möglich sein, ihr genügend Kalorien zuzuführen, das wäre mit Substanzabbau bei ihr verbunden.

und ich hadere wiederwieder besonders mit meiner Fibromyalgie, die aufgrund meiner permanenten Schmerzen meine Leistungsfähigkeit sosehr begrenzt.

 

1. Juli 2014

Heute hat Wanda Besuch von ihrem Führer bekommen. Sie hat es sehr genossen bekuschelt zu werden und 5 Minuten aus der Wurfbox zu gehen.

Ihren Kindern geht es gut. Das Programm weiterhin saugen und schlafen. Währenddessen bekommen sie mehr Farbe.

29. Juni 2014

Allen geht es gut und die Welpen haben bereits zugelegt.

Bei Nelly (Wandas Mutter) haben die Hundekinder am ersten Tag immer an Gewicht verloren.

Die Welpen haben alle eine eigene Seite, in der Hoffnung so den Überblick besser zu bewahren.

 

28. Juni 2014

Die Welpen wurden geboren

2 Hündinen w/o

6 Hündinnen br/w

4 Rüden br/w